FANDOM


Terminankündigung

Aktion "Grundgesetz lesen" gegen Internetsperren am 23. Mai um 13.00 Uhr in Berlin, Washingtonplatz

MissbrauchsOpfer Gegen Internetsperren fordern: "Handeln statt Wegschauen: Löschen statt Sperren!"

Rostock, 22. Mai 2009 --- Mit der Aktion "Grundgesetz lesen" ruft der Verein MOGIS (MissbrauchsOpfer Gegen InternetSperren) am Samstag, 23. Mai, dem 60. "Geburtstag" des deutschen Grundgesetzes, bundesweit zum Protest gegen die von der Bundesregierung geplanten Internetsperren auf. Dazu treffen sich die Unterstützerinnen und Unterstützer zu einem sogenannten "Flashmob": Durch eine Ankündigung im Internet treffen sich Leute an einem öffentlichen Ort und führen zu einem bestimmten Zeitpunkt gemeinsam eine Handlung aus.

In Berlin werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf dem Washington Platz am Hauptbahnhof um Punkt 13.00 Uhr ein Grundgesetz aus der Tasche ziehen und nach kurzer Pause anfangen, gewählte Artikel daraus laut vorzulesen. Die Aktion trägt das Motto "Handeln statt Wegschauen: Löschen statt Sperren!" und greift damit die Diskussion um den Gesetzentwurf der Bundesregierung mit dem Titel "Gesetz zur Bekämpfung von Kinderpornografie in Kommunikationsnetzen" auf.

Nach Ansicht von MOGIS nutzen Internetsperren im Kampf gegen den Missbrauch von Kindern niemandem. Vielmehr manifestieren sie die weit verbreitete Kultur des "Wegschauens", wenn es um sexuelle Gewalt gegen Minderjährige geht. Statt Internetseiten mit wenig effektiven "Sperren" zu versehen, plädieren die MOGIS dafür, die Suche nach den Servern, auf denen die Inhalte gespeichert sind, zu intensivieren und diese dann komplett zu löschen. Nur so kann man letztendlich dafür sorgen, dass die dokumentierten Missbrauchsfälle tatsächlich nicht mehr im Internet abrufbar sind.

Die Aktion wird auch in anderen deutschen Städten stattfinden, allerdings erst um 14.00 Uhr. Genauere Informationen zur Aktion und zu Hintergründen findet man unter:
http://mogis.wikia.com/wiki/Grundgesetzlesen bzw. http://mogis-verein.de/

Kontakt: Christian Rüdiger Bahls

Tel: +49 hier entfernt
E-Mail: christian.bahls@mogis-verein.de

Fetter Text

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki